Satzung über den Bebauungsplan Nr. 5.1, 1. Änderung „Gippenstein-West“

Der Rat der Gemeinde Much hat aufgrund der §§ 2 und 10 des Baugesetzbuches (Baugesetzbuch in
der Fassung der Bekanntmachung vom 3. November 2017 (BGBl. I S. 3634), das zuletzt durch Artikel
3 des Gesetzes vom 12.07.2023 (BGBl. 2023 I S. 184) geändert worden ist, in Verbindung mit § 86 der
Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NRW 2018) vom 21.07.2018 (GV.NRW. 2018
S. 411), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 14.09.2021 (1086), in Kraft getreten am
22.09.2021 und der §§ 7 und 41 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW)
vom 14.07.1994 (GV.NRW. S. 666), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 05.03.2024
(GV. NRW. S. 136), in Kraft getreten am 31.12.2023, in seiner Sitzung am 25.04.2024 nachfolgende
Satzung beschlossen:

§ 1
Der Bebauungsplan Nr. 5.1, 1. Änderung, bestehend aus der Planurkunde, dem Textteil, der Begründung,
der artenschutzrechtlichen Prüfung, des Schallschutzgutachten, dem geotechnischen Bericht,
dem Versickerungsgutachten, dem Umweltbericht und der verkehrsplanerischen Untersuchung wird
als Satzung beschlossen.

§ 2
Mit der öffentlichen Bekanntmachung durch Anschlag an der Bekanntmachungstafel für die Gemeinde
Much tritt der Bebauungsplan in Kraft.


Much, den 10.06.2024
Norbert Büscher
Bürgermeister