Flüchtlingsarbeit

Ihr/e Ansprechpartner/in:TelefonE-Mail
Stefanie Baus02245 68-61

Die Zahl der Menschen, die aufgrund von Krieg und Terror ihre Heimat verlassen müssen und hilfesuchend nach Deutschland kommen, steigt immer weiter an. Bund, Land und Kommunen sind gesetzlich zur Aufnahme und Unterbringung der Flüchtlinge verpflichtet. Auch in Much erhalten diese Menschen eine Zuflucht.
Diese große Herausforderung ist nur in einem Miteinander zu stemmen.

Für die Betreuung der Flüchtlinge hat die Gemeinde Much eine Sozialarbeiterin sowie eine Sachbearbeiterin für die Arbeitsmarktintegration eingestellt. Diese helfen und unterstützen beim Einleben.

Die Flüchtlingssozialarbeit erfolgt durch Frau Stefanie Baus unter 02245 68-61. Sie steht den Flüchtlingen bei Problemen im Einleben, in der Schule, aber auch bei der Verarbeitung der Erlebnisse während der Flucht zur Verfügung.

Neben dem Sozialamt Much werden Flüchtlinge auch durch die Flüchtlingshilfe unterstützt. Hier werden die Flüchtlinge u.a. bei Behördengängen begleitet, erhalten Sprachunterricht und können im „Kleinen Warenhaus“ gebrauchte Fahrräder und gespendeten Hausrat erhalten. Nähere Informationen unter www.fluechtlingshilfe-much.de