Eröffnung des neuen Archivmagazins in der Gemeinde Much

Meldung vom

Nach umfangreichen, mehrmonatigen Bauarbeiten konnte am 8. September 2021 im Schulzentrum Much das neue Archivmagazin des Gemeindearchivs offiziell eingeweiht werden.

Die Einrichtung wurde mit Mitteln der Regionalen Kulturförderung des Landschaftsverbandes Rheinland gefördert.

Der Raum wurde mit einer Klimaanlage und einer modernen Rollregalanlage ausgestattet, die über 300 Regalmeter Lagerfläche bietet. Somit ist ausreichend Platz für das bereits vorhandene Archivgut sowie die Überlieferung der kommenden Jahrzehnte vorhanden. Durch die Klimaanlage werden optimale Aufbewahrungsbedingungen sichergestellt, was zukünftige Kosten für aufwändige Restaurierungsmaßnahmen vermeidet. Das Archivgut wurde parallel zu den Bauarbeiten durch einen Dienstleister gereinigt und neu verpackt, da aufgrund ungünstiger Lagerungsbedingungen im Rathauskeller Schäden eingetreten waren.

Bürgermeister Norbert Büscher nahm den neuen Magazinraum zusammen mit den zuständigen Mitarbeitern der Gemeinde und einem Vertreter des Landschaftsverbandes Rheinland in Augenschein und zeigte sich sehr zufrieden über den erfolgreichen Abschluss des Projekts: „Mit dieser Baumaßnahme ist die Gemeinde Much einen großen Schritt weitergekommen, wichtige Dokumente zu erhalten und für die Bevölkerung nutzbar zu machen.“

Da auch die Reinigungsarbeiten inzwischen abgeschlossen wurden und das Archivgut wieder vor Ort ist, ist nun auch wieder eine Nutzung des Gemeindearchivs möglich. Vorerst wird einmal im Monat ein offizieller Nutzungstermin angeboten, weitere Termine sind nach Absprache ebenfalls möglich.
Die bisher geplanten Termine für 2021 sind, jeweils von 9:00 – 13:00 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses:
-    28. September 2021
-    26. Oktober 2021
-    23. November 2021
-    14. Dezember 2021

Da die Archivalien zur Nutzung vom Schulzentrum ins Rathaus gebracht werden müssen, wird um Voranmeldung per Email an archivsWGjliKepC7yZ1oMcXkw9muchde gebeten. Selbstverständlich ist eine Nutzung nur unter Einhaltung der jeweils geltenden Coronaschutzverordnungen möglich.