Außerunterrichtliche Betreuungsmaßnahmen

1. Schule von acht bis eins

Bei dem Betreuungsprogramm „Schule von acht bis eins“, auch Verlässliche Grundschule genannt, werden die Grundschüler/innen in der Regel von Unterrichtsende bis 13.20 Uhr betreut. Die Kinder haben hier die Möglichkeit zu spielen, zu basteln oder ihre Hausaufgaben zu machen, jedoch ohne pädagogische Hilfe. Die Betreuungsmaßnahme findet an allen Unterrichtstagen statt, jedoch nicht in den Ferien. Die Betreuung erfolgt gegen Entgelt.



2. Offene Ganztagsschule (OGS)
Die OGS stellt ein qualifiziertes pädagogisches Angebot dar. In Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Sonderpädagogen, Vereinen und sonstigen geeigneten Personen und Einrichtungen wird hier ein breit gefächertes Angebot sportlicher, musikalischer und kreativer Art für die Grundschüler/innen bereitgehalten. Hier steht außerdem pädagogische Hilfe bei den Hausaufgaben zur Verfügung. Sowohl schwächere als auch gute Schüler/innen können hier individuell gefördert bzw. gefordert werden. Mittags besteht für die Kinder die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen zu erhalten.


Der Zeitrahmen der OGS erstreckt sich unter Einschluss der allgemeinen Unterrichtszeiten in der Regel von 8.00 bis 16.30 Uhr. Eine regelmäßige Teilnahme der Kinder an den Angeboten der OGS ist in der Regel erforderlich. Auch an unterrichtsfreien Tagen (außer an Samstagen, Sonn- und Feiertagen) finden Angebote der OGS statt.


In den Ferien wird eine Betreuung zurzeit bedarfsabhängig an einer der beiden Grundschulen für beide OGS-Gruppen angeboten.


Für die Teilnahme an der OGS werden Beiträge erhoben, die nach dem Elterneinkommen sozial gestaffelt sind. Das Mittagessen wird extra berechnet.



3. Nachmittagsbetreuung Marienfeld

In der Nachmittagsbetreuung der Janusz-Korczak-Schule Marienfeld werden die Kinder in der Zeit von 13.20 Uhr - 15.00 Uhr betreut, zu Spielen angeleitet und haben die Möglichkeit, die Hausaufgaben unter Aufsicht zu erledigen. Mittags besteht für die Kinder die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen zu erhalten.

Auch an unterrichtsfreien Tagen (außer an Samstagen, Sonn- und Feiertagen) finden Angebote der Nachmittagsbetreuung statt.

In den Ferien wird eine Betreuung zurzeit bedarfsabhängig an einer der beiden Grundschulen in Much angeboten.


Für die Teilnahme an der Nachmittagsbetreuung werden Beiträge erhoben. Das Mittagessen wird extra berechnet.


Zum 01.08.2006 wird die Trägerschaft auf den Verein Betreute Schulen Rhein-Sieg e.V. übertragen. Informationen zu den außerschulischen Angeboten erhalten Sie unter der Rufnummer 02241 96924-13 oder 17