Aufruf Heimatpreis 2022

Meldung vom

Verleihung eines Heimatpreises der Gemeinde Much – aus dem NRW-Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW fördert mit dem „Heimatpreis“ Preisgelder, die die Gemeinde Much für das ehrenamtliche Engagement einzelner Bürgerinnen und Bürger bzw. gemeinnütziger Vereine, Organisationen oder Institutionen für umgesetzte beispielhafte und zukunftsorientierte Maßnahmen und Projekte auslobt. Die Gemeinde Much hat per Ratsbeschluss vom 22.06.2022 den Antrag an das Ministerium gestellt und hat nun den erhofften Förderbescheid erhalten.
Das Preisgeld mit insgesamt 5.000 €, wird in drei Kategorien verliehen:

    Preis 2.500 €
    Preis 1.500 €
    Preis 1.000 €

Gibt es nur zwei Preisträger, dann ist die Staffelung:

    Preis 3.000 €
    Preis 2.000 €

Bei nur einem Preisträger erhält dieser die volle Summe von 5.000 € als Preisgeld.

Ein Preis wird an einzelne Bürgerinnen oder Bürger bzw. gemeinnützige Vereine, Organisationen oder Institutionen nach den folgenden Kriterien vergeben:

Förderung ehrenamtlichen Engagements mit dem Ziel

(Jung & Alt) Gestaltung des demographischen Wandels bzw. zukunftsweisenden Zusammenleben von Menschen unterschiedlichen Alters. Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts in der Gemeinde Much.

(Inklusion und Migration) Heimat schaffen für alle als Angebot für eine vielfältige Gesellschaft. Die Entwicklung dieser Vorstellung kann insbesondere dadurch gefördert werden, dass alle die gleichen Partizipationsmöglichkeiten haben und Verantwortung für das Gemeinwesen übernehmen können.

(Stärkung der Ehrenamtlichkeit) Belebung des Heimatbewusstseins und einer Identifikation mit der Gemeinde, insbesondere bei den Themen Brauchtum, Tradition, Geschichte, Nachbarschaft

(Ökologischer Aspekt) Beitrag für den Erhalt und Schutz der regional heimischen Tier- und Pflanzenarten, welcher z.B. durch naturnahe bepflanzte Vorgärten erzielt werden kann.

Die Projekte, Maßnahmen oder Initiativen im Gemeindegebiet Much müssen allgemein zugänglich, zukunftsorientiert und nachhaltig sein. In der Bewerbung sollte die zu würdigende Tätigkeit insbesondere hinsichtlich ihres Bezuges zu den oben genannten Kriterien und das Thema Heimat dargestellt werden.

Teilnahmeberechtigte sind natürliche oder juristische Personen mit Sitz in Much; kommerzielle Projekte/Maßnahmen werden nicht berücksichtigt.

Maßnahmen müssen bis spätestens 15.08.2022 eingereicht und umsetzungsreif geplant sein.

Über die Verleihung und Rangfolge der Preise (1., 2. und 3.) entscheidet eine Jury.

Die Preisträger stellen sich anschließend mit ihren Projekten oder Maßnahmen einem Wettbewerb auf Landesebene.

Bewerbungen, bzw. Zusendungen bitte bis zum 15.08.2022

Per Email an: annalena.muellersWGjliKepC7yZ1oMcXkw9muchde oder an: Gemeinde Much, Annalena Müller, Hauptstraße 57, 53804 Much

Ich würde mich über zahlreiche Bewerbungen freuen.

Mit freundlichen Grüßen   

Norbert Büscher
Bürgermeister